Vertriebsstart der Triodos Aktienähnlichen Rechte in Deutschland

Pressemitteilung

  • Deutsche Privatpersonen und institutionelle Investoren können Teilhaber an Europas führender Nachhaltigkeitsbank werden
  • Gesellschaftsrechtliche Struktur aus dem niederländischen Recht sichert Unabhängigkeit und Mission der Bank

Ab sofort vertreibt auch die deutsche Niederlassung der Triodos Bank N.V. die „Triodos Aktienähnlichen Rechte“, über die sich Privatpersonen und institutionelle Investoren seit der Gründung 1980 an Europas führender Nachhaltigkeitsbank beteiligen können.

Georg Schürmann, Geschäftsleiter der deutschen Niederlassung der Triodos Bank: „Die gesellschaftsrechtliche Struktur der Triodos Bank ist in den Niederlanden ein bekanntes Konstrukt, in Deutschland aber in dieser Form nicht zu finden. Sie hat den ganz zentralen Vorteil, dass die Bank als Institut vor einer Übernahme und ihre Mission vor einem signifikanten Einfluss durch Partikularinteressen geschützt ist. Diese „garantierte Unabhängigkeit“ ist aus Sicht der Triodos Bank im Interesse aller Stakeholder, seien es die Teilhaber, die Einlagenkunden, die Kreditnehmer oder die Mitarbeiter der Bank.“

Ein Aktionär, aber über 31.000 Inhaber Aktienähnlicher Rechte in Europa

Die Triodos Bank N.V. ist eine Aktiengesellschaft nach niederländischem Recht. Alle Aktien werden von einer Stiftung namens „Stichting Administratiekantoor Aandelen Triodos Bank“, kurz SAAT, gehalten (deutsche Übersetzung: Stiftung für die Verwaltung der Aktien der Triodos Bank).

Die SAAT wiederum emittiert die sogenannten „Triodos Aktienähnlichen Rechte“. Für jede Aktie, die die SAAT von der Bank erwirbt, wird ein Aktienähnliches Recht von der Stiftung ausgegeben.

Dabei ist zu beachten, dass die Anzahl der Triodos Aktienähnlichen Rechte, die der einzelne Anleger bzw. „Inhaber Aktienähnlicher Rechte“ erwerben kann, auf unter 10% der insgesamt ausgegebenen Anteile begrenzt ist.

Die Triodos Aktienähnlichen Rechte werden an keiner Börse, sondern an einem internen Markt gehandelt, wobei ihr Preis auf der Grundlage des Nettovermögenswertes der Triodos Bank N.V. festgesetzt wird.

Der Stiftungsrat der SAAT übt das Stimmrecht für alle Aktien auf der Hauptversammlung der Triodos Bank N.V. aus. Bei der Stimmrechtsausübung lässt sich die SAAT durch drei Prinzipien leiten: 1) Die Wahrung der Identität und Mission der Triodos Bank; 2) Aktuelle unternehmerische Belange; 3) Die Interessen der Inhaber Aktienähnlicher Rechte. Letztere haben bei der Hauptversammlung der Triodos Bank N.V. ein Teilnahme- und Rederecht.

Eine gesonderte Jahresversammlung der Inhaber Aktienähnlicher Rechte findet stets am selben Tag wie die Hauptversammlung der Triodos Bank N.V. statt. Auf dieser Jahresversammlung haben die Inhaber Aktienähnlicher Rechte ein Stimmrecht bei der Bestellung des Stiftungsrats und der Festlegung der Höhe der Aufwandsentschädigung für Stiftungsratsmitglieder. Ein Triodos Aktienähnliches Recht entspricht einer Stimme. Die Stimmenzahl ist pro Anleger allerdings auf maximal 1.000 Stimmen begrenzt, auch wenn der einzelne Anleger mehr Anteile besitzen sollte.

Der Inhaber Aktienähnlicher Rechte erhält, abhängig von den Unternehmensergebnissen, eine Dividende. Die durchschnittliche Rendite (basierend auf dem Transaktionspreis, einschließlich Wiederanlage der Dividenden berechnet) über die letzten fünf Jahre (2009-2013) lag bei 4,4% p.a. 1

Georg Schürmann, Geschäftsleiter der deutschen Niederlassung der Triodos Bank: „Über die Triodos Aktienähnlichen Rechte können sich nun auch Privatpersonen und institutionelle Investoren in Deutschland an der Erfolgsgeschichte von Europas führender Nachhaltigkeitsbank beteiligen. Bereits über 31.000 Inhaber von Triodos Aktienähnlichen Rechten gibt es in Europa. Neben einem finanziellen Ertrag suchen sie insbesondere eine sozio-ökologische Rendite und wollen die Bewegung des nachhaltigen Bankings aktiv unterstützen.“

Die wichtigsten Produkteigenschaften der Triodos Aktienähnlichen Rechte im Überblick

  • Aktueller Kurs: 76,00 Euro (Stand: 30. Mai 2014)
  • Mindestanlagesumme: keine
  • Erwerbskonditionen: Für Kunden der Triodos Bank N.V. Deutschland werden bei Erwerb bis auf Weiteres keine Transaktionskosten berechnet.
  • Konditionen in der Bestandsführung: Für Kunden der Triodos Bank N.V. Deutschland ergeben sich keine laufenden Kosten. Eine Verwahrung der Anteile im Sinne des Depotgesetzes (DepotG) findet nicht statt. Durch die Bestätigung der Eintragung in das Register der SAAT werden Kunden zum Inhaber von Triodos Aktienähnlichen Rechten. Als Abwicklungskonto wird das kostenlose TriodosTagesgeldkonto genutzt. Sollte bereits ein Girokonto bei der Triodos Bank geführt werden, kann auch dieses als Abwicklungskonto dienen. Somit fallen keine gesonderten Gebühren für ein Abwicklungskonto an.
  • Transaktionskosten bei Veräußerung: Im Falle einer Veräußerung werden bis auf Weiteres keine Transaktionskosten berechnet.
  • Zwei Arten der Dividendenausschüttung: Die Inhaber Aktienähnlicher Rechte können wählen zwischen einer Ausschüttung durch Gutschrift auf das in Euro geführte Abwicklungskonto oder einer Ausschüttung in Form von Anteilen (Bruchteile bis drei Nachkommastellen).
  • Rendite/ Risiken: Einen Überblick über historische Renditen und mit der Anlage verbundene Risiken finden Sie hier: http://www.triodos.de/de/privatkunden/investments/aktienaehnliche-rechte/ueberblick/

1 Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Wertentwicklungen. 

Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile über 500.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung und Altenpflege. Heute weisen die Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking gemeinsam ein Geschäftsvolumen von 9,6 Milliarden Euro aus. Die Fonds von Triodos Investment Management investieren in nachhaltige Branchen wie Mikrofinanzierung, ökologische Landwirtschaft, Kulturprojekte, erneuerbare Energien, nachhaltige Immobilien und börsennotierte Unternehmen anhand des Socially Responsible Investment (SRI)-Ansatzes. Die Triodos Bank beschäftigt über 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich. 2009 wurde die Triodos Bank als „Sustainable Bank of the Year“ durch die Financial Times und die Weltbanktochter IFC ausgezeichnet. Die Triodos Bank ist einer der drei Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von führenden Nachhaltigkeitsbanken. 

Ansprechpartner für weitere Informationen
Florian Koss
Leiter Kommunikation & Marketing
Triodos Bank N.V. Deutschland
Mainzer Landstr. 211
D-60326 Frankfurt am Main
E-mail: presse@triodos.de
Tel.: +49 (0)69-7171-9183
Fax: +49 (0)69-7171-9223