Triodos Bank unterzeichnet als erste Bank den Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Pressemitteilung

Mit der Triodos Bank hat die erste Bank in Deutschland eine Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) vorgelegt.

Die Triodos Bank hatte sich bereits am Dialogprozess beteiligt, den der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) 2010 mit Unternehmensvertretern, Investoren, Finanzanalysten und Wissenschaftlern begonnen hatte und aus dem der Deutsche Nachhaltigkeitskodex entstand. Im Oktober 2011 wurde dieser dann vom Rat für Nachhaltige Entwicklung verabschiedet und zur freiwilligen Anwendung empfohlen. Ziel ist eine höhere Transparenz und Vergleichbarkeit der Nachhaltigkeitsleistungen von Unternehmen jeder Größe oder Rechtsform.

Die Triodos Bank entspricht dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex, da sie eine umfassende Berichterstattung nach den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) mit dem Anwendungsstandard A+ (Bericht wird durch externe Dritte geprüft) vorlegt. Sowohl GRI, deren Richtlinien die Triodos Bank bereits seit 2000 und damit als eines der ersten Unternehmen überhaupt für die Berichterstattung angewandt hat, als auch das deutsche Investoren-Netzwerk der Prinzipien für Verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (Principles for Responsible Investments, UN PRI), die die Triodos Bank unterzeichnet hat, empfehlen den Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Georg Schürmann, Geschäftsleiter der Triodos Bank in Deutschland: „Die Finanzkrise hat der Öffentlichkeit die Intransparenz und fehlende gesellschaftliche Verantwortung des Bankensektors sehr deutlich vor Augen geführt. Der Konsens aus der Finanzkrise war und ist, dass Banken mehr Rechenschaft ablegen müssen. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex hat daher aus unserer Sicht eine wichtige Bedeutung speziell für die deutsche Bankenlandschaft. Als Triodos Bank setzen wir uns seit unserer Gründung vor mehr als 30 Jahren aktiv für eine Transformation des Finanzwesens ein. Unsere Beteiligung an der Entwicklung des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes sowie die Entsprechung mit ihm sind daher für uns eine Selbstverständlichkeit und wir hoffen, dass weitere Banken unserem Beispiel folgen werden und die Chance nutzen, mit Transparenz die Basis für Vertrauen zu schaffen.“

Weitere Informationen und Entsprechenserklärungen zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex finden Sie hier: www.deutscher-nachhaltigkeitskodex.de

Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile rund 480.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung und Altenpflege. Heute weist die Triodos Bank-Gruppe, bestehend aus Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking, ein Geschäftsvolumen von rund 9 Milliarden Euro aus. Die Triodos Bank beschäftigt rund 860 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich. 2009 wurde die Triodos Bank als „Sustainable Bank of the Year“ durch die Financial Times und die Weltbanktochter IFC ausgezeichnet. Die Triodos Bank ist einer der drei Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von führenden Nachhaltigkeitsbanken.

Ansprechpartner für weitere Informationen
Florian Koss
Leiter Kommunikation & Marketing
Triodos Bank N.V. Deutschland
Mainzer Landstr. 211
D-60326 Frankfurt am Main
E-mail: presse@triodos.de
Tel.: +49 (0)69-7171-9183
Fax: +49 (0)69-7171-9223