Projektbeschreibung nur verfügbar in Deutsch
Beide Projekte wurden von Michael Stober realisiert. Herr Stober ist ein Immobilienexperte, der sich auf die Sanierung denkmalgeschützter Gebäude spezialisiert hat. Ein Beispiel für sein Wirken ist das „Landgut Stober“ in Groß Behnitz nahe Berlin. Es handelt sich um einen in ökologischer Weise geführten Betrieb, der mit seiner Gastronomie, dem Hotel und den vielfältigen Veranstaltungen als deutschlandweit einmaliges agrartechnisches Denkmal zum kulturellen und naturnahen Leben im Berliner Umland beiträgt. Ein anderes von ihm umgesetztes Projekt ist das „Quartier Chopin“ in Landau. Dabei handelt es sich um ein aus dem Jahre 1863 stammendes, ursprüngliches Pulver- und Speicherareal, das 1998 in einen architektonisch ansprechenden Komplex mit Dienstleistungs- und Einkaufsangeboten sowie Gastronomie verwandelt wurde, der heute als städtischer Kommunikationsraum dient.