Rockefeller-Stiftung unterstützt Entwicklung eines wegweisenden Fonds für nachhaltiges Banking

Pressemitteilung

Die Global Alliance for Banking on Values (GABV), ein Netzwerk der weltweit führenden Nachhaltigkeitsbanken, hat von der Rockefeller-Stiftung zu Forschungszwecken 200.000 US-Dollar erhalten. Mit dieser Summe wird die Entwicklung eines neuen Fonds vorbereitet, der wertebasiertes, nachhaltiges Banking aus der Nische in die breitere Öffentlichkeit bringen soll.

Der Fonds soll mit Unterstützung von Partnern die Wirkung nachhaltigen Bankings auf eine einheitlichere und aussagekräftigere Weise als bisher in der Branche üblich messen. Ziel ist es, zukünftigen Fondsinvestoren neben der finanziellen Rendite die sozialen und ökologischen Auswirkungen ihrer Anlage aufzuzeigen.

Antony Bugg-Levine, Geschäftsleiter der Rockefeller-Stiftung: „Dieser Ansatz könnte verantwortungsbewusste, gemeinde-basierte Bankmodelle für zukünftige Generationen neu beleben. Durch die Bereitstellung finanzieller Mittel für die Forschung zur Errichtung eines neuen Fonds für nachhaltiges Banking versucht die Rockefeller-Stiftung, eine wertebasierte Finanzindustrie zu schaffen, die es ermöglicht, das Leben von Millionen Menschen zu verändern und die Umwelt zu schützen, die ihre Lebensgrundlage darstellt.”

Er fügt hinzu: „Nachhaltiges oder wertebasiertes Banking, das das Wohl von Mensch und Umwelt in den Vordergrund rückt und hierfür finanzielle Mittel bereit stellt, hat gezeigt, dass eine alternative Finanzwirtschaft möglich ist. Die von der Rockefeller-Stiftung zur Verfügung gestellten Mittel sind dazu bestimmt, Forschung zu ermöglichen, um die Wirkung nachhaltigen Bankings erheblich zu steigern: durch den Ausbau des progressiven Finanzierungsansatzes und die Erweiterung der Fähigkeit, armen und hilfsbedürftigen Bevölkerungsgruppen Finanzleistungen auf eine ökologisch nachhaltige Weise anzubieten.”

Die GABV wird die Ergebnisse ihrer Untersuchung veröffentlichen, um damit auch Bemühungen Dritter zu unterstützen, die Wirkung nachhaltigen Bankings auszuweiten. Das Projekt erhält zusätzlich finanzielle Mittel von BRAC und der Brac Bank in Bangladesch, Vancity in Canada und der Triodos-Stiftung in den Niederlanden.

Die GABV, die 2009 gegründet wurde und heute 13 der weltweit innovativsten wertebasierten Finanzinstitute als Netzwerk zusammenbringt, hat sich das Ziel gesetzt, bis 2020 das Leben von einer Milliarde Menschen positiv zu verändern – unterstützt durch die zunehmende Popularität des nachhaltigen Bankmodells. „Unsere Mitglieder und andere nachhaltige Banken erreichen schon heute Millionen Menschen auf der ganzen Welt – vom städtischen Amerika bis zum ländlichen Bangladesch“, sagt Peter Blom, Vorsitzender der GABV und Vorstandsvorsitzender der Triodos Bank. „Doch es bleibt sehr viel zu tun. Diese großzügige Bereitstellung finanzieller Mittel der Rockefeller-Stiftung bedeutet, dass wir einen Fonds entwickeln können, der unsere Wirkung enorm steigern wird. Wir freuen uns darüber. Denn einerseits können wir damit in unseren Bemühungen, im Rahmen der Global Alliance for Banking on Values gemeinsam Kapital einzusammeln, einen deutlichen Schritt nach vorne machen. Andererseits wird hierdurch ein bedeutendes Signal einer international anerkannten Stiftung ausgesendet, dass nachhaltiges Banking in großem Maßstab Wirkung entfalten kann.“

Das expandierende Netzwerk verfolgt den ehrgeizigen Plan, den Charakter des modernen Bankwesens zu verändern. Seine Mitglieder beabsichtigen, dieses Ziel durch gemeinsame Kapitalbeschaffung, die Ausbildung einer neuen Generation nachhaltiger Banker und die Entwicklung einer zuverlässigen Methode zur Messung der Wirkung nachhaltigen Bankings zu erreichen.

Über die Global Alliance for Banking on Values

Die Global Alliance for Banking on Values („GABV“) ist ein Netzwerk von werteorientierten Banken, das durch Bereitstellung von Bankprodukten und -dienstleistungen eine nachhaltige Zukunft für die Umwelt sowie unterversorgte Menschen und Sektoren mitgestalten will. Die Mitglieder der GABV haben über 7 Millionen Kunden in 24 Ländern. Gemeinsam kommen sie auf eine Bilanzsumme von über 26 Milliarden US-Dollar. Die GABV wurde im März 2009 in den Niederlanden auf Initiative von Prinzessin Maxima vom niederländischen Königshaus und Achim Steiner, Executive Director der UNEP, gegründet.

Um Mitglied in der GABV werden zu können, müssen Banken folgende Kriterien erfüllen:

  • Sie sind unabhängig, haben eine Banklizenz und einen Fokus auf Retail Banking.
  • Ihre Bilanzsumme beträgt mindestens 50 Millionen US-Dollar.
  • Überdies haben sie sich verantwortungsvollen Finanzdienstleistungen und der sogenannten Triple Bottom Line „People, Planet, Profit“ verpflichtet.

Über die Rockefeller-Stiftung

Die Rockefeller-Stiftung verpflichtet sich seit ihrer Gründung 1913 dem Wohlergehen aller Menschen auf der Welt. Heute wird diese Aufgabe vor dem Hintergrund einer immer schnelleren Globalisierung wahrgenommen. Ihre Vision ist, in diesem Jahrhundert die positiven Effekte der Globalisierung für mehr Menschen erreichbar zu machen, während ihre Herausforderungen gemeistert werden. Um diese Vision zu verwirklichen, ist die Stiftung bestrebt, durch ihre Arbeit zwei grundlegende Ziele in die Tat umzusetzen. Erstens versucht sie die Widerstandsfähigkeit von Individuen, Gemeinschaften und Institutionen zu erhöhen, in akuten Krisen und unter fortwährenden Belastungen zu überleben, wachsen und sich anpassen zu können. Zweitens versucht sie, ausgeglichenes Wachstum zu fördern, wobei arme und hilfsbedürftige Menschen bessere Möglichkeiten erhalten sollen, ihre Lebensqualität zu erhöhen. Um diese Ziele zu erreichen, setzt die Stiftung zeitlich begrenzte Projekte auf, die festgelegte Ziele und Wirkungsstrategien haben. Diese Projekte adressieren Herausforderungen, die entweder innerhalb oder in den Schnittmengen der folgenden fünf Themengebiete liegen: grundlegende Überlebenssicherung, weltweite Gesundheit, Umwelt- und Klimaschutz, Urbanisierung und soziale sowie wirtschaftliche Sicherheit. Weitere Informationen können Sie http://www.rockefellerfoundation.org entnehmen.

Ansprechpartner für weitere Informationen
Florian Koss
Leiter Kommunikation & Marketing
Triodos Bank N.V. Deutschland
Mainzer Landstr. 211
D-60326 Frankfurt am Main
E-mail: presse@triodos.de
Tel.: +49 (0)69-7171-9183
Fax: +49 (0)69-7171-9223