Wind

Triodos Bank hat weltweit die meisten EE-Projekte und ihr erstes Offshore-Windprojekt finanziert

Pressemitteilung

Zum dritten Mal in Folge führt die Triodos Bank 2017 die weltweite Rangliste des Clean Energy Reports an und steigt mit einer Unterbeteiligung an der Fremdfinanzierung des Windparks „Nordsee One“ erstmals bei einem Offshore-Windprojekt ein.

In 2017 finanzierte die Triodos Bank 68 Projekte aus dem Bereich Erneuerbare Energien mit einem Volumen von 698 Mio. USD. Damit war Europas führende Nachhaltigkeitsbank laut Clean Energy Report im dritten Jahr in Folge die Bank mit den weltweit meisten Finanzierungen im Bereich Erneuerbare Energien. Darunter fallen Projekte aus den Bereichen Wind, Solar, Wasserkraft, Energie Effizienz und Speicherprojekte.

Erste Finanzierung eines Offshore-Windparks

Mitte April hat sich die Triodos Bank an der Finanzierung des bestehenden Windparks „Nordsee One“ unterbeteiligt und einen Anteil in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionenbetrags an der bestehenden Gesamtfinanzierung übernommen. Der Windpark besteht aus 54 Senvion 6.2M Turbinen, die bereits Ende 2017 installiert wurden und liegt etwa 50 km vor der deutschen Küste. Er umfasst ein Areal von mehr als 40 km² und wird jährlich etwa 1.200 GWh an Strom produzieren. Das reicht um etwa 400.000 Haushalte mit ökologischem Strom zu versorgen und spart über eine Million Tonnen CO² im Vergleich zu einem Kohlekraftwerk ein.

Im Wind-Offshore-Bereich bietet die Triodos Bank zukünftig durch ein gruppenweites Vorgehen Finanzierungen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien an. Neben Unterbeteiligungen an bereits finanzierten Projekten, wird es der Triodos Bank auch möglich sein, bei neuen Projekten eine Rolle zu spielen. Durch die Kooperation mit dem Versicherungsunternehmen ASR Nederland N. V. sind in allen Bereichen der erneuerbaren Energien Finanzierungsvolumen von über 100 Mio. EUR realisierbar.

 

Weitere Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile über 681.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung, Altenpflege und nachhaltige Immobilien. Die Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking weisen gemeinsam ein Geschäftsvolumen von 14,5 Milliarden Euro aus. Die Triodos Bank beschäftigt über 1.377 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich.

2016 wurde die Triodos Bank vom Handelsblatt als „Beste Geschäftskundenbank“ ausgezeichnet. 2017 wurde Sie von ihren Kunden auf dem Portal BankingCheck.de zur „Besten Direktbank“ und zum 2. Mal in Folge zur „Besten nachhaltigen Bank“ gewählt.