Kann denn Rendite nachhaltig sein?

Pressemitteilung

Das Thema Nachhaltigkeit trifft den Nerv der Zeit, das lässt sich nicht nur am Bio-Boom ablesen. Auch für ihre Geldanlage suchen immer mehr Menschen nach sauberen Alternativen und wollen es genauer wissen: Wie grün ist eigentlich ein vermeintlich grüner Fond und gibt es überhaupt so etwas wie eine grüne Rendite? Fragen, auf die Öko-Test in seiner jüngsten Ausgabe 10/2015 eine Antwort suchte – und fand. In jeder Hinsicht überzeugend: Die Fonds der Triodos Bank - alle vier Investmentfonds schnitten bei der Bewertung „Nachhaltigkeit insgesamt" mit Bestnote 1,0 ab und landeten schließlich im Gesamturteil auf Rang 1

Dank der gestiegenen Nachfrage an nachhaltigen Geldanlagen hat sich das Angebot, auch durch konventionelle Anbieter, entsprechend erhöht. „Alleine im vergangenen Jahr hat sich das Angebot nachhaltiger Investments um 59 % erhöht“, berichtet das Forum Nachhaltiger Geldanlagen (FNG) in seinem jährlichen Marktbericht. Dass sich darunter auch Angebote mit lediglich grünem Gewand tummeln fand das Magazin Ökotest in seiner Untersuchung ebenso heraus wie eine – für viele nicht selbstverständliche – erstklassige Performance sogenannter tiefgrüner Fonds. Ökotest hob hervor: „Auch unter den tiefgrünen Fonds mit blitzsauberem Depot finden sich Anbieter, die mit erstklassigen Renditen glänzen. Dazu gehören zum Beispiel die beiden internationalen Aktienfonds Triodos Sustainable Pioneer Fund und der Triodos Sustainable Equity Fund.“

Neben der durchgängig mit Bestnoten bewerteten, nachhaltigen Ausrichtung der vier Triodos Fonds, sprechen die Testergebnisse in Sachen Renditeaussichten für sich. Ein deutlicher Beleg für die Position der Triodos Bank, dass Renditen nicht das Ziel, sondern die logische Konsequenz nachhaltigen Handelns sind. „Ein weiterer Aspekt, der für nachhaltige Investmentfonds spricht, ist das häufig deutlich bessere Verhältnis von Rendite zum Risiko der Anlage. Dieser Faktor wird leider immer noch zu selten berücksichtigt“, fasst Georg Schürmann, Geschäftsleiter der Triodos Bank Deutschland zusammen.

Insgesamt hat ÖKO-TEST 71 Nachhaltigkeitsfonds untersucht, darunter 42 Aktien-, 14 Renten- und 15 Mischfonds. Testkriterien waren neben der Performance und den Kosten der Fonds insbesondere die Güte des Auswahlverfahrens sowie die praktische Umsetzung der nachhaltigen Anlagepolitik – und gerade hier unterscheidet sich die Triodos Bank von vielen anderen Anbietern durch ein eigenes Investmentmanagement. Dieses wählt nach strengen Auswahlkriterien die Unternehmen für das Anlageuniversum aus, die dann für Investments berücksichtigt werden können.

Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile über 578.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung und Altenpflege. Heute weisen die Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking gemeinsam ein Geschäftsvolumen von 11,5 Milliarden Euro aus. Die Fonds von Triodos Investment Management investieren in nachhaltige Bereiche wie Mikrofinanzierung, ökologische Landwirtschaft, Kulturprojekte, Erneuerbare Energien, nachhaltige Immobilien und börsennotierte Unternehmen anhand des Socially Responsible Investment (SRI)- Ansatzes. Die Triodos Bank beschäftigt über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich. Die Triodos Bank ist einer der drei Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von führenden Nachhaltigkeitsbanken. 

Ansprechpartner für weitere Informationen
Florian Koss
Leiter Kommunikation & Marketing
Triodos Bank N.V. Deutschland
Mainzer Landstr. 211
D-60326 Frankfurt am Main
E-mail: presse@triodos.de
Tel.: +49 (0)69-7171-9183
Fax: +49 (0)69-7171-9223