Triodos Bank veröffentlicht Jahresergebnisse 2011

Pressemitteilung

Europas führende Nachhaltigkeitsbank erzielt 2011 neue Rekorde bei Kreditvergabe und Neukundengewinnung

  • 33 Prozent mehr Kredite für nachhaltige Unternehmen, Institutionen und Projekte
  • 70.000 Neukunden für Europas führende Nachhaltigkeitsbank
  • 89 Millionen Euro neues Eigenkapital für weiteres Wachstum
  • 51 Prozent Ergebnissteigerung
  • Deutsche Niederlassung profitiert von Energiewende und will Ende 2012 Hausbank für Privatkunden werden


Im Jahr 2011 konnte die Triodos Bank, Europas führende Nachhaltigkeitsbank, erneut Rekorde in ihrer Geschäftsentwicklung erzielen und ihren erfolgreichen Wachstumspfad fortsetzen.

So steigerte die Triodos Bank im vergangenen Jahr die Kreditvergabe an nachhaltige Unternehmen, Institutionen und Projekte auf ein Rekordniveau (+33 Prozent) und übertraf damit ihre sehr ambitionierten Ziele für 2011. Das Kreditportfolio umfasste zum Stichtag 2,8 Milliarden Euro (2010: 2,1 Milliarden Euro).

Im Laufe von 2011 entschieden sich rund 70.000 Menschen (2010: 43.000) neu für nachhaltiges Banking mit der Triodos Bank – ein Plus von 24 Prozent. In der Geschichte der Bank ist dies ebenfalls ein neuer Rekord. Damit zählt die Triodos Bank nunmehr rund 355.000 Kunden.

Die Bilanzsumme der Triodos Bank belief sich am Stichtag auf 4,3 Milliarden Euro (+23 Prozent). 

Das verwaltete Gesamtvermögen der Triodos Gruppe – bestehend aus Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking – betrug am 31. Dezember 2011 6,8 Milliarden Euro (2010: 5,6 Milliarden Euro), ein Plus von 21 Prozent.

Die Erträge beliefen sich zum Stichtag auf 128,7 Millionen Euro (2010: 102,7 Millionen Euro), ein Plus von 25 Prozent. Die betrieblichen Aufwendungen stiegen im Vergleich lediglich um 15 Prozent, von 78,9 Millionen Euro in 2010 auf 89,9 Millionen Euro im Jahr 2011.

Die Qualität des Kreditportfolios ist unverändert gut. Jedoch wurde die Risikovorsorge für eventuelle Kreditausfälle im Jahr 2011 erneut um 15,8 Millionen Euro als Reaktion auf Entwicklungen in einigen Sektoren erhöht. Dies gilt speziell für erneuerbare Energien aus Biomasse. Die Biomasse-Industrie ist verhältnismäßig jung, die Technologien sind noch nicht weit genug entwickelt und die Märkte relativ volatil.

Das Ergebnis nach Steuern der Triodos Bank belief sich auf 17.3 Millionen Euro, eine Steigerung um 51 Prozent im Vergleich zu 2010.

Erfolgreiche Kapitalerhöhung

Die Eigenkapitalausstattung der Triodos Bank wuchs 2011 um 25 Prozent (2010: 14 Prozent) oder 89 Millionen Euro auf insgesamt 451 Millionen Euro. Das Eigenkapitalwachstum geht insbesondere zurück auf eine erfolgreiche Aktienkampagne, durch die 75 Millionen Euro im vergangenen Jahr eingesammelt werden konnten. Die Gelder stammen von tausenden von Einzelpersonen, die sich an einer Bank beteiligen wollen, welche ausschließlich nachhaltige Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert. Das neue Kapital stellt eine solide Basis für weiteres Wachstum dar und wird die weiter wachsende Kreditvergabe an nachhaltige Unternehmen und Projekte unterstützen.

Der Anteil des harten Kernkapitals (Core Tier 1 Ratio) lag zum Stichtag bei 14 Prozent (2010: 13,8 Prozent). Damit erfüllt die Triodos Bank bereits heute die neuen Eigenkapitalund Liquiditätsanforderungen unter Basel III, die bis 2019 vollständig von Banken umgesetzt werden müssen.

Triodos Bank-Vorstand Peter Blom: „Der Erfolg unserer Kapitalerhöhung, speziell in den
Niederlanden, Belgien und Spanien, ist ein weiterer Beweis dafür, dass zumindest die Öffentlichkeit
aus der Finanzkrise Konsequenzen gezogen hat. Zunehmend wird erkannt, dass
nachhaltiges, transparentes Banking nicht nur möglich, sondern notwendig ist. Wir als
Triodos Bank haben finanziellen Erfolg wegen und nicht trotz unserer nachhaltigen Ausrichtung."

Investmentfonds

Triodos Investment Management verwaltet 18 Investmentfonds. Hierzu zählen auf der einen Seite Themenfonds im Bereich Mikrofinanzierung, ökologische Landwirtschaft, Kultur, Erneuerbare Energien und nachhaltige Immobilien. Auf der anderen Seite verwaltet Triodos Investment Management auch Best-in-Class-Fonds, die in börsennotierte Unternehmen investieren, welche auf Basis von sozialen, ökologischen und ökonomischen Kriterien ausgewählt werden.

Das durch Triodos Investment Management verwaltete Fondsvermögen belief sich zum 31. Dezember 2011 auf 2,1 Milliarden Euro (2010: 1,8 Milliarden Euro), eine Steigerung um 293 Millionen Euro oder 17 Prozent (2010: 10 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr. Änderungen in der Gesetzgebung in den Niederlanden in Bezug auf Steuervorteile bei nachhaltigen Fonds, die den Triodos Groenfonds und Triodos Cultuurfonds betreffen, waren unter anderem für Mittelabflüssen verantwortlich.

Messung der nachhaltigen Wirkung

Mit dem Jahresbericht 2009 hatte die Triodos Bank erstmals begonnen, die nachhaltige Wirkung ihrer Finanzierungs- und Investitionstätigkeit zu messen. Besonders deutlich wird sie in den Bereichen Erneuerbare Energien und Mikrofinanzierung.

  • Im Jahr 2011 konnten durch die Kreditvergabe der Triodos Bank und durch die Investitionen von durch Triodos Investment Management verwalteten Fonds mehr als  350 Erneuerbare-Energien-Projekte in Europa ermöglicht werden. Sie produzieren ausreichend Strom, um den durchschnittlichen Stromverbrauch von ca. 1,5 Millionen (2010: 1,2 Millionen) europäischen Haushalten abzudecken.
     
  • 2011 finanzierte Triodos Investment Management im Rahmen seiner Mikrofinanzfonds 96 junge und etablierte Mikrofinanzinstitute in 43 Ländern. Im Fall von 19 Mikrofinanzinstituten handelte es sich um Eigenkapitalinvestitionen. Insgesamt erreichen die von Triodos Investment Management finanzierten Mikrofinanzinstitute 7,9 Millionen Kleinstkreditnehmer. 66 Prozent von ihnen sind weiblich, 46 Prozent leben in ländlichen Gebieten. 

 


Triodos Bank in Deutschland

Zum 31. Dezember 2011 umfasste das Kreditportfolio der deutschen Niederlassung der Triodos Bank 168 Millionen Euro. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wuchs es somit – abzüglich der Tilgungen – um 79,4 Millionen Euro. Damit wurden die Erwartungen deutlich übertroffen. Im Jahr 2011 wurden insbesondere große Kredite im Bereich Erneuerbare Energien vergeben, da die Nachfrage aufgrund der Energiewende in Deutschland stark ist.

Ende 2011 zählte die Triodos Bank in Deutschland 2.626 Kunden. Das Einlagenvolumen belief sich auf rund 53 Millionen Euro. Damit sind die Erwartungen auch hier wieder in vollem Umfang erfüllt worden.

Das Produktangebot für deutsche Privatkunden wurde Ende 2011 um nachhaltige Investmentfonds von Triodos Investment Management erweitert. Unter dem Dachfonds Triodos SICAV I, der bereits in fünf europäischen Ländern vertrieben wird, befinden sich zwei Aktienfonds, ein Rentenfonds und ein gemischter Fonds. Sie zeichnen sich durch eine besonders strenge Nachhaltigkeitsanalyse mit sehr weitgehenden Ausschlusskriterien und eine hohe Transparenz aus. Gerade bei nachhaltigen Renten- und gemischten Fonds ist das Angebot im deutschen Markt noch begrenzt. Dasselbe gilt für nachhaltige, fondsgebundene vermögenswirksame Leistungen, wie sie die Triodos Bank im Rahmen der beiden Aktienfonds nun hierzulande anbietet. 

Georg Schürmann, einer der beiden Geschäftsleiter der Triodos Bank in Deutschland: „Gegen Ende 2012 wollen wir das Angebot des privaten Girokontos für Privatkunden einführen, um damit auch hier die Funktion einer Hausbank erfüllen zu können, die wir bei Geschäftskunden heute schon ausfüllen. Wir verspüren auf Privatkundenseite eine starke Nachfrage nach diesem Produkt. Die Entscheidung für eine nachhaltige Bank ist eine sehr bewusste und viele Menschen wollen sie dann auch konsequent umsetzen. Deswegen ist es wichtig, dass wir den Schritt zur Erstbank machen. In den Niederlanden, dem Ursprungsland der Triodos Bank, war die Einführung des Girokontos 2006 ein wesentlicher Faktor für das exponentielle Wachstum über die letzten Jahre. Die Branche der nachhaltigen Banken hat mittlerweile rund 7 Prozent Marktanteil in den Niederlanden. In Deutschland können wir laut sehr guter Potenzialeinschätzungen wie jüngst von der Beratungsgesellschaft zeb/rolfes.schierenbeck.associates GmbH1 auch an dieses Niveau herankommen.“ 

1 http://www.zeb.de/de/presse/pressemitteilungen/pressedetail.html&detailid=138 

Ausblick 2012

Sollten keine unvorhergesehenen Ereignisse eintreten, erwartet die Triodos Bank, dass sie
auch 2012 ihr Ergebnis weiter steigern kann.

Die wichtigsten Jahresergebnisse 2011 der Triodos Bank im Überblick

Bilanzsumme:4,3 Milliarden Euro (+23 Prozent)
Verwaltetes Fondsvermögen
Triodos Investment Management:
2,1 Milliarden Euro (+17 Prozent)
Zahl der Kunden:355.000 (+24 Prozent)
Kreditvolumen:2,8 Milliarden Euro (+33 Prozent)
Ergebnis nach Steuern:17,3 Millionen Euro (+51 Prozent)
Anzahl Mitarbeiter/-innen:720 (+13 Prozent)
·Core Tier 1 Ratio :14,0 Prozent (2010: 13,8 Prozent)

 

Informationen zur Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile rund 360.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, nachhaltige Immobilien, soziale Dienstleistungen oder Mikrofinanzierung. Heute weist die Triodos Bank-Gruppe, bestehend aus Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking, ein Geschäftsvolumen von rund 7 Milliarden Euro aus. Die Triodos Bank beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fünf Niederlassungen in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien und Deutschland. 2009 wurde die Triodos Bank als „Sustainable Bank of the Year“ durch die Financial Times und die Weltbanktochter IFC ausgezeichnet. Die Triodos Bank ist einer der Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von führenden Nachhaltigkeitsbanken.
 

Ansprechpartner für weitere Informationen
Florian Koss
Leiter Kommunikation & Marketing
Triodos Bank N.V. Deutschland
Mainzer Landstr. 211
D-60326 Frankfurt am Main
E-mail: presse@triodos.de
Tel.: +49 (0)69-7171-9183
Fax: +49 (0)69-7171-9223