Warum kostet das Girokonto ab dem 01. April einen Euro mehr?

Die Gründe für die Preiserhöhung sind insbesondere das derzeitige Niedrigzinsumfeld und die gleichzeitig immer umfangreicher werdende Bankenregulierung. Mit letzterer sind viele Aufgaben verbunden, die wir im Hintergrund für Ihr Girokonto erfüllen und die für uns einen erheblichen Aufwand bedeuten. Diesen Aufwand möchten wir nicht verstecken, sondern bilden ihn direkt dort als Preis ab, wo er auch anfällt. Das finden wir nur fair und richtig.

Gleichzeitig erweitern wir die Leistungen des Girokontos um einige neue Funktionen, wie eine digitale Girokarte, einen Benachrichtigungsservice und eine digitales Haushaltsbuch, die Sie ohne weitere Kosten mit Ihrem Konto nutzen können.

Keine Veränderungen gibt es natürlich in unserer Mission: Gerade im Lichte der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen treiben wir den dringenden ökologischen und sozialen Wandel mehr als je zuvor. Und in der wachsenden Gemeinschaft mit derzeit mehr als 700.000 Kundinnen und Kunden können und werden wir noch viel erreichen. Seien Sie dabei!