Infos auf den Punkt gebracht

Sie möchten das Triodos Tagesgeld beantragen? Im Folgenden finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Gibt es einen Mindestanlagebetrag?

Nein. Beim Triodos Tagesgeld gibt es keinen Mindestanlagebetrag. Denn wir sind davon überzeugt, dass es viele kleine Beträge von vielen Menschen sind, die gemeinsam das große Ziel hin zu einem nachhaltigen Wandel ermöglichen.

Wie schnell kann ich auf mein Tagesgeld zugreifen?

Sie können jederzeit und überall via Online-Banking den gewünschten Betrag auf Ihr Referenzkonto anweisen. Alternativ können Sie diese Anweisungen über das Telefon-Banking vornehmen. Die Ausführung Ihres Auftrages dauert in der Regel einen Bankarbeitstag.

Wie hoch ist die Einlagensicherung?

Selbstverständlich ist Ihr Geld bei der Triodos Bank abgesichert. Ihre Einlagen bei der Triodos Bank sind geschützt durch das niederländische Einlagensicherungs-System, das durch die Bankenaufsicht der "De Nederlandsche Bank N.V." (DNB) beaufsichtigt und umgesetzt wird. Die Sicherungsobergrenze beträgt 100.000€ pro Einleger.

Das heißt konkret: Hinsichtlich der Sicherheit und Einlagensicherung gelten bei der Triodos Bank die gleichen Standards wie in Deutschland und den anderen EU-Mitgliedsstaaten.

Weitere Informationen finden Sie hier .

Auf welchem Weg erhalte ich meine Kontoauszüge?

Nachhaltigkeit beginnt bei uns bereits bei der fortlaufenden Kommunikation. Daher schicken wir Ihnen die Kontoauszüge quartalsweise in Ihr persönliches Postfach im Triodos Bank Online-Banking. Alternativ können Sie sich den Kontoauszug für 1,00 Euro per Briefpost schicken lassen.

 

Projekte und Unternehmen – finanziert von der Triodos Bank