Infos auf den Punkt gebracht

Sie überlegen, den Triodos Sparplan zu beantragen? Im Folgenden finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Wie hoch ist die Einlagensicherung?

Selbstverständlich ist Ihr Geld bei der Triodos Bank abgesichert. Ihre Einlagen bei der Triodos Bank sind geschützt durch das niederländische Einlagensicherungs-System, das durch die Bankenaufsicht der "De Nederlandsche Bank N.V." (DNB) beaufsichtigt und umgesetzt wird. Die Sicherungsobergrenze beträgt 100.000€ pro Einleger.

Hinsichtlich der Sicherheit und Einlagensicherung gelten bei der Triodos Bank damit die gleichen Standards wie in Deutschland und anderen EU-Mitgliedsstaaten. Weitere Informationen finden Sie hier .

Ist der Zinssatz nach Anlagesumme und/oder Laufzeit gestaffelt?

Nein, alle Kunden erhalten den gleichen Zinssatz – unabhängig von Anlagesumme oder Laufzeit. Wir machen keinen Unterschied zwischen kleinen und großen Sparern.

Gibt es eine minimale Sparrate?

Beim Triodos Sparplan können Sie ab einem monatlichen Betrag von 25 Euro sparen. So können Sie auch mit kleinenen Beträgen ein Vermögen aufbauen und den positiven Wandel mitgestalten helfen.

Kann ich meinen Sparplan vorzeitig kündigen? Wenn ja, fallen dabei Vorschusszinsen an?

Nach Ablauf von zwölf Monaten können Sie Ihren Sparplan jederzeit mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist kündigen. Es fallen keine Vorschusszinsen an.

Auf welchem Weg erhalte ich meine Kontoauszüge?

Nachhaltigkeit beginnt bei uns bereits bei der fortlaufenden Kommunikation. Daher schicken wir Ihnen die Kontoauszüge quartalsweise in Ihr persönliches Postfach im Triodos Bank Online-Banking. Alternativ können Sie sich den Kontoauszug für 1,00 Euro per Briefpost schicken lassen.

Weitere Antworten zum Triodos Sparplan finden Sie im Servicebereich unter "Häufig gestellte Fragen ".

 

Projekte und Unternehmen – finanziert von der Triodos Bank